Tess-Kundeninfos

Datum Thema
10/2021
Servicetelefon Agentur für Arbeit über MMX kostenfrei erreichbar

Liebe Tess-Kunden,

ab sofort können Sie über Ihr Adressbuch in der MMX die Servicetelefone Agentur für Arbeit, die Familienkasse und das Jobcenter kostenfrei anrufen.

Sie finden diese Einträge nach einem Neustart der MMX im Adressbuch.

 

Hinweis: Auch NutzerInnen eines Apple oder SIP-Videotelefones können die Servicetelefone jetzt kostenfrei anrufen.

Tragen Sie bitte die entsprechenden Einträge in Ihr SIP-Videotelefon:

AdressbucheintragSIP-Adresse
Agentur für Arbeit in DGS kostenlosTeSignBA1@sip.tess-kom.de
Agentur für Arbeit in Text kostenlosTeScriptBA1@sip.tess-kom.de
Jobcenter in DGS kostenlosTeSignBA2@sip.tess-kom.de
Jobcenter in Text kostenlosTeScriptBA2@sip.tess-kom.de
Familienkasse in DGS kostenlosTeSignBA3@sip.tess-kom.de
Familienkasse in Text kostenlosTeScriptBA3@sip.tess-kom.de

 

Wie ein Adressbucheintrag gemacht wird, lesen Sie in den jeweiligen Beschreibungen.

Herzliche Grüße

Ihr Tess Team

09/2021
Videokonferenzen bei Tess nicht möglich

Liebe Tess-Kund:innen,

aufgrund der Corona-Pandemie hat sich auch unsere Kommunikationskultur sehr verändert. (Video in DGS unten)
Viele Versammlungen (Teamsitzungen, Mitgliederversammlungen etc.) werden nicht mehr vor Ort (in Präsenzform) durchgeführt, sondern finden online (im virtuellen Raum) statt, meist in Form einer Videokonferenz. Diese Videokonferenzen gelten nicht als Telefonate oder Telefonkonferenzen, sondern ersetzen das Präsenzdolmetschen. Deshalb zählen sie zum Ferndolmetschen. Ferndolmetschen ist bei Tess nicht möglich. (Info:https://www.tess-relay-dienste.de/faq/allgemeines/was-ist-ferndolmetschen)
Für das Dolmetschen von Videokonferenzen können Sie bei der Firma Telesign Dolmetscher:innen fest buchen (VideoSign). Es werden dann extra Dolmetscher für Sie bereitgestellt. Nähere Infos finden Sie hier: https://www.telesign.de/bestelltesdolmetschen/videosign

Videokonferenz nicht erlaubt

09/2021
MMX mobile App bitte Bandbreite prüfen

Liebe Tess - und Telesign-Kund:innen,

wenn Sie die iOS-App (mit iPhone, iPad) oder Android-App der MMX nutzen und Probleme mit der Bildqualität der Dolmetscher:innen haben, stellen Sie die Bandbreite in den Netzwerk-Einstellungen der App bitte auf "mittel" oder "hoch".
Sie ist standardmäßig auf "niedrig" eingestellt, wodurch weniger Daten verbraucht werden, aber die Bild- und Tonqualität unter Umständen schlechter wird.

Um die Bild- und Tonqualität zu verbessern, muss die Bandbreite für Mobilfunk/WLAN erhöht werden.

Wie Sie die Einstellungen anpassen, sehen Sie hier: (PDF)

Wenn Sie technische Probleme haben oder Hilfe benötigen, wenden Sie sich an den Support

08/2021
Verschlüssellung bei iOS App einstellen

Liebe Tess- und Telesign-Kund:innen,

wenn Sie die iOS-App der MMX (mit iPhone, iPad) nutzen, stellen Sie bitte in den Einstellungen der App die Verschlüsselung mindestens auf "bevorzugt verschlüsselt".

Das erhöht die Sicherheit Ihrer Anrufe und behebt Fehler.

Hier lesen Sie, wie Sie die Verschlüssellung auf "bevorzugt verschlüsselt" einschalten:

https://www.tess-relay-dienste.de/faq/technik/kann-ich-tess-mit-einem-smartphone-oder-tablet-nutzen

08/2021
Für Kunden mit Batch-Dateien: Update-Anleitung

Liebe Tess - und Telesign-Kund:innen,

diese Email betrifft nur Kunden, die Tess oder Telesign beruflich und privat mit Windows nutzen und hierfür eine Batchdatei verwenden. (Info als DGS-Video.)
Das bedeutet, wenn Sie auf Ihrem Desktop zwei Symbole zum Starten der MMX haben, ist diese E-Mail für Sie wichtig.
Nutzen Sie zum Beispiel ein Symbol zum Start mit Ihrem privaten Konto und ein Symbol zum Start mit Ihrem beruflichen Konto? Dann lesen Sie bitte weiter.

Mit dem bereits angekündigten Update der MMX-Software für Windows, wird die Nutzung dieser Symbole nach dem Update nicht mehr funktionieren.

Damit Sie ab dem 19.08. weiterhin die MMX starten und nutzen können, gehen Sie bitte folgendermaßen vor:


* Löschen Sie zuerst alle Verknüpfungen mit der MMX auf Ihrem Desktop.

* Gehen Sie ins Startmenü und öffnen Sie die MMX (Ordner nWise/ Programm myMMXtc)
* Nun werden Sie zum Update aufgefordert. Führen Sie das Update durch.
* Geben Sie die gewünschten Anmeldedaten ein und verwenden Sie nicht die Einstellung "Anmeldedaten speichern".
* Falls Sie Ihr Passwort nicht wissen, nutzen Sie bitte Passwort vergessen
* Eine Verknüpfung mit der MMX (Desktop oder Taskleite oder Startmenü) können Sie anschließend selbst einrichten.

Sie können die MMX mehrfach öffnen, z. B. um sich privat und beruflich einzuloggen, um so gleichzeitig privat und beruflich erreichbar zu sein.
Wichtig: Dafür dürfen aber keine Zugangsdaten gespeichert sein. Es funktioniert nur, wenn man beim Start der MMX die Zugangsdaten eingibt.
Wir arbeiten an einer neuen Lösung, die Ihnen die Speicherung Ihrer Zugangsdaten ermöglicht.
 
Sollten Sie nach dem Update Probleme haben, dann melden Sie sich bitte direkt bei unserem Support. Die Erreichbarkeitszeiten vom Support sehen Sie hier. Der Support in Gebärdensprache und Schriftsprache ist am 19.8.2021 bereits ab 7.00 Uhr erreichbar.
08/2021
Tess Update der MMX

Liebe Tess- und Telesign- Kund:innen,

am Mittwoch, den 18.08.2021, führen wir ein Update der MMX-Plattform durch. (Info in DGS unten)

Das Update dient der Fehlerbehebung und der Vorbereitung für weitere Verbesserungen in der Software.
Dazu gehört z. B. die einfache Nutzung der Dienste auch für Apple-Nutzer:innen.
Genauere Informationen hierzu erhalten Sie dann rechtzeitig per Email.

Achtung! Die Tess-Dienste sind wegen des Updates vom 18.08.2021 - 22.00 Uhr bis 19.08.2021 - 7.00 Uhr nicht erreichbar.
Notrufe sind in dieser Zeit über Skype möglich.
Bitte geben Sie die jeweiligen Namen bei Skype ein:
TeSign Notruf
TeScript Notruf

Bevor Sie die Relay-Dienste am Donnerstag, den 19.8.2021 wieder nutzen können, müssen Sie Ihren myMMX Client durch ein Update auf den neuesten Stand bringen.
 
Windows PC:
Wenn Sie den myMMX Client auf einem Windows PC starten, werden Sie automatisch auf das verfügbare Update hingewiesen und können es installieren.
Eine detaillierte Installationsanleitung für das Update mit Windows (ab Version 7) finden Sie hier: 
Während des Updates des myMMX Clients schalten Sie bitte das Virenschutzprogramm bzw. Firewallprogramm (Internet Security Suite) aus.
Nach erfolgreicher Installation können Sie dieses wieder anschalten.
 

iOS App:Wenn Sie den myMMX Client über eine App auf einem iOS-Gerät (Apple) nutzen, denken Sie bitte daran, die App am Donnerstag (19.08.21) über den App-Store zu aktualisieren. Bitte führen Sie dieses Update unbedingt durch. Das ist wichtig! Denn ohne das Update können Sie TeSign und TeScript nicht mehr benutzen.

Android App:
Auf Android-Smartphones ist kein Update der App notwendig.
Mac OS:
Für Nutzer:innen von Linphone unter Mac OS ist kein Update nötig.


Sollten Sie nach dem Update Probleme haben, dann melden Sie sich bitte direkt bei unserem Support. Der Support ist am 19.8.2021 ab 7.00 Uhr erreichbar. Die Erreichbarkeit vom Support sehen Sie hier.
Wenn Sie Fragen dazu haben, schreiben Sie eine Email an info@tess-relay-dienste.de oder rufen Sie uns kostenlos an.
Nutzen Sie dafür den Client „Tess-Verwaltung kostenfrei“. Diesen finden Sie hier.

MMX Update 7.0

Herzliche Grüße,
Ihr Tess Team

07/2021
Unwetter in Westdeutschland: Auswirkungen auf die Dienste

Liebe Tess-Kund:innen,

das Unwetter im Westen Deutschlands hat uns alle getroffen. Wir hoffen, es geht Ihnen gut!

Leider sind auch Dolmetschstationen von Tess in den Unwetter-Gebieten nicht arbeitsfähig, so dass wir nicht alle Leitungen besetzen können.

Es kann deshalb in der nächsten Zeit zu erhöhten Wartezeiten kommen.

Notrufe werden selbstverständlich priorisiert.

Wir danken für Ihr Verständnis.

Herzliche Grüße

Ihr Tess Team

06/2021
Erklärung zum automatischen Auswahlmenü bei einem Telefonat

Was bedeutet „automatisches Auswahlmenü“ bei einem Telefonat?

Wenn Sie bei der Deutschen Bahn, der Agentur für Arbeit oder anderen Firmen anrufen, sind oft Computer am Telefon.

Bevor Sie einen hörenden Teilnehmer am Telefon haben, müssen Sie eine Auswahl treffen, worum es geht.

Der Dolmetscher muss dabei über die Telefontastatur Zahlen eingeben. Z. B. Taste 1:  es geht um Fahrkarte stornieren, Taste 2: es geht um eine Reservierung, Taste 3 usw.

Sie müssen dann erst eine Auswahl zum passenden Thema treffen.

Der Dolmetscher drückt dann die passende Taste und anschließend werden Sie mit dem zuständigen hörenden Teilnehmer verbunden.

Erst dann können Sie das Gespräch beginnen.

Kundeninfo 6 21 auswahlmenue

05/2021
Servicetelefon Auswärtiges Amt über Tess kostenfrei erreichbar

Liebe Tess-Kunden,

ab sofort finden Sie in Ihrem Adressbuch des myMMXtc Client einen Adressbucheintrag zum Auswärtigem Amt. Sie können dort kostenlos über die Relay-Dienste TeSign und TeScript anrufen.

Mehr Informationen zum Auswärtigen Amt finden Sie hier.

In Ihrem myMMXtc Client sowie in der Tess-App finden Sie ab sofort diese Einträge im Adressbuch. (Nach einem Neustart Ihres Endgerätes)

Hinweis: Auch NutzerInnen eines Apple oder SIP-Videotelefones können beim Auswärtigen Amt jetzt kostenlos anrufen.

TeSign: Tragen Sie im Adressbuch Ihres Endgerätes die SIP-Adresse

AuswaertigesAmtTeSign@sip.tess-kom.de ein.

TeScript: Tragen Sie im Adressbuch Ihres Endgerätes die SIP-Adresse AuswaertigesAmtTeScript@sip.tess-kom.de ein (nur mit Jitsi möglich).

Wie ein Adressbucheintrag gemacht wird, lesen Sie in den jeweiligen Beschreibungen.

Herzliche Grüße
Ihr Tess Team

04/2021
Aktuelle Infos zu den Relay-Diensten

Liebe Tess-Kund:innen,

mit dieser Kunden-Info möchten wir Ihnen einige aktuelle Informationen geben. Sicher haben Sie bereits gemerkt, dass es häufiger zu Wartezeiten in unseren Dolmetschdiensten kommt. Seit Corona gibt es sehr viel mehr Anrufe, so dass wir zeitweise sehr überlastet sind.

Um noch mehr Telefonleitungen zu Verfügung zu stellen, arbeiten wir im Gebärdensprachdolmetschdienst TeSign neue Dolmetscher:innen ein. Daher bitten wir Sie um Geduld und einen freundlichen Umgang mit „den Neulingen“. Vielen Dank dafür!

Wir bitten Sie auch, den Dolmetscher:innen kurze Informationen zum Telefonat zu geben. Z. B. Name des hörenden Gesprächpartners, Telefonnummer und kurze! Info zum Thema. Zwei, drei Sätze sind genug und Sie kommen schneller ans Ziel, denn das Gespräch geht fließender, wenn die Dolmetscher:innen Sicherheit haben. (weitere Infos hier: FAQ)

Auch Dolmetscher:innen brauchen eine Pause: Wir möchten die Gesundheit unserer Dolmetscher:innen schützen und die Qualität der Telefonate weiter verbessern. Darum möchten wir noch einmal auf unsere Pausenregelung aufmerksam machen: Nach einem durchgehenden Telefonat von 30 Minuten oder mehreren aufeinanderfolgenden Telefonaten mit einer Gesamtlänge von 30 Minuten haben die Dolmetscher:innen Anspruch auf eine Pause von bis zu 15 Minuten. Die Dolmetscher:innen sollen Pause machen, wenn 30 Minuten überschritten sind.

Wir danken für Ihr Verständnis.

 

Kundeninfo 4 21_Aktuelle Infos zu den Relay-Diensten